Skiweekend 2020

20 Volketswiler Turnerinnen und Turner reisten am Wochenende vom 24. – 26. Januar 2020 ins Bünderland fürs traditionelle Skiweekend. Im Skigebiet Obersaxen-Mundaun entdeckte und erlernte schon Olympia- und Gesamtweltcupsieger Carlo Janka sein Können. Wie bereits seit einigen Jahren logierten die Volketswiler im 2018 renovierten Hotel Pellas in Vella gleich neben dem Sessellift.

 

Die Fahrt mit dem Sessellift Vella – Triel bot ein trauriges Bild mit brauner Wiese sowie einigen wenigen Schneeflecken und manch ein Turner fragt sich wohl, wo man da Skifahren soll. Obwohl an der Talstation nur 15cm (vermutlich etwas optimistisch gemessen) und auf dem Piz Mundaun nur 40cm Schnee lag, waren 14 von 16 Anlagen und 33 von 48 Pisten in Betrieb resp. offen. Auf einigen tiefer gelegenen Pisten waren offene Augen allerdings von Vorteil, damit man frühzeitig den braunen Wiesenflecken ausweichen konnte. Die anderen Pisten waren aber super präpariert und konnten problemlos befahren werden. Dazu kam das herrliche, fast frühlingshafte Wetter.

 

Die 20 Turnerinnen und Turner kurvten in kleineren Gruppen durch das ganze Skigebiet und man traf sich immer wieder mal auf der Piste, am Sessellift, im Restaurant zum Mittagessen oder an der Bar. Während Einige nach dem Essen gerne noch die Mittagssonne auf der Terrasse bei einem Jass genossen, zog es andere bereits wieder auf die Piste. Damit veränderte sich die Gruppenzusammensetzung von Zeit zu Zeit je nach Lust und Laune der Ski- und Snowboardfahrer und jeder kam auf seine Kosten. Auch ein Spaziergang durchs Dorf Vella liessen sich einige Teilnehmer nicht nehmen.

 

Das Abendessen bekamen die Volketswiler im Hotel Pellas serviert. Dabei erlaubte sich der Koch einen kleinen Scherz und liess einer lactoseintoleranten Turnerin zum Dessert einen ganzen Apfel bringen, während alle anderen eine feine Süssmostcrème mit Früchten vor sich hatten. Nach einigen verdutzten Blicken bekam die betroffene Turnerin dann aber auch noch ein „richtiges“ Dessert. Nach dem Essen gab es spannende Jass – und Brändi Dog Duelle und für einige Turnerinnen und Turner heisse Tänze mit Holländern und St. Galler in der nahegelegenen BARacca.

 

Am Sonntagabend auf der Heimreise konnte auf ein unfallfreies, schneearmes, sonniges und lustiges Wochenende zurückgeblickt werden.

 

Herzlichen Dank an Roman Ott für die Organisation.

 

Andrea Gerber, Damenriege Volketswil