Anlässe Geräteriege

Turnlager:

Ab der Kategorie 2 ist es möglich an Trainingslagern teilzunehmen. Diese werden vom STV organisiert. Du wirst frühzeitig darüber informiert, um Dich anzumelden.

 

Turnerchränzli:

Alle 2 Jahre findet Ende November das Chränzli des Turnverein Volketswil statt, an welchem die Geräteriege auch eine tolle Vorführung präsentieren wird.
 


Feste:

Natürlich wird nicht nur geturnt, sondern auch gefestet :-) Siehe im Jahresprogramm nach

 

 

Dä schnällst Volketswiler:

Wer ist DIE oder DER schnellste Volketswiler? Ein lässiger Anlass mit dem ganzen Verein.

Trainingsweekend in Filzbach am 10./11. März 2018

Zum zweiten Mal verbringt die Geräteriege Volketswil ein erfolgreiches Trainingsweekend in Filzbach

 

Am Samstagmorgen 10. März 2018 erwarteten 33 fleissige Turnerinnen und 9 Leiterinnen mit den neuen Vereinssporttaschen freudig das Trainingsweekend in Filzbach. Nach einer kurzen Carfahrt wurde nur noch das Gepäck in die Garderobe gebracht und schon befanden sich alle in der grossen Turnhalle mit Blick auf die Bergen. Fast alle Turnerinnen trugen stolz das Vereinsdress oder das neue schwarz blaue Top der Geräteriege. So wurden die Geräte zügig aufgestellt und es konnte pünktlich um 10:00 Uhr mit dem Aufwärmen begonnen werden. Danach ging es topfit an die einzelnen Übungen. Auch die Kleinsten, die das erste Mal dabei waren, starteten bereits zu Beginn voller Tatendrang. Die Leiterinnen gaben reichlich Verbesserungsvorschläge, an denen dann auch eilig gearbeitet wurde.

 

Am Mittag konnten alle leeren Bäuche mit feiner Pasta gefüllt und neue Kräfte getankt werden. Nicht viel später startete dann die zweite Trainingseinheit des Tages. Die Konzentration liess bereits ein wenig nach, Hände und Füsse begannen zu schmerzen. Jedoch hielten alle, Turnerinnen sowie Leiterinnen, tapfer durch und konnten am Abend ein feines Nachtessen geniessen.

 

Ein Highlight dieses Jahr war das Hallenbad. Für eine Stunde vor der Nachtruhe durften sich alle im Hallenbad der Sportanlage auspowern. Von Gross bis Klein wurde vom Sprungbrett gesprungen und alle möglichen Kunststücke vorgeführt. Nach dem Duschen dauerte es dann nicht mehr lange bis Ruhe in der Unterkunft eingekehrt war.

 

Am nächsten Morgen pünktlich um 7:00 Uhr ging unsere Hauptleiterin die Runde um alle aufzuwecken. Das feine Frühstück wollte definitiv niemand verpassen, auch wenn man zum Teil verschlafene Gesichter an den Tischen sah. Nach der Abgabe der Zimmerschlüssel begann das Training am zweiten Tag.

Natürlich klagten die Einen bereits über Muskelkater, Müdigkeit oder schmerzende Hände, aber es wurde trotzdem konzentriert und eifrig geturnt. Nach einem leckeren Mittagessen standen nur noch zwei Geräte pro Gruppe auf dem Programm für den Nachmittag. Durch Müdigkeit wurden jedoch vermehrt Spiele gespielt und ein lockeres Training durchgeführt. Die kreativen Gruppenfotos durften da natürlich auch nicht fehlen.

 

Nach einem schnellen Aufräumen der Halle schnappte sich wieder jede seine Taschen und ging nach draussen für ein grosses gemeinsames Gruppenfoto in den weissen Vereinsjacken. Anders als bei der Hinfahrt war es auf der Heimfahrt deutlich ruhiger im Car. Früher als erwartet kam die Geräteriege so wieder ohne Verletzungen aber mit vielen neuen Erfahrungen zurück nach Volketswil. Das Trainingsweekend war ein voller Erfolg!